Linktipps / Referenzen


Jonnys Lion Cave

Hauptstrasse 79, Trübbach SG

 

Das Musiklokal im St. Galler Rheintal mit Top Live Acts.



BAD ASS ROMANCE

 

KOMPROMISSLOSER ASS KICKIN ROCK`N ROLL

 

BAD ASS ROMANCE ARE:

FERNANDO VON ARB, SEINES ZEICHENS KROKUS URMITGLIED, GITARRIST UND SONGWRITER VIELER KROKUS SONGS.

DAN GROSSENBACHER......ZURZEIT AM BASS BEI CHINA UND 2BAD .

ZUSAMMEN MIT DEEDEE KAUFMANN (WHOLE LOTTA DC, AEYEWAEG ,JACKYS, GEORGE) BILDET ER DIE RHYTHM SECTION UND DAS GERÜST FÜR PURE F****** ROCK`N ROLL!

 

SONGS VON ROSE TATTOO, GARY MOORE, NAZARETH,KISS, ALEX HARVEY ABER AUCH TRADITIONALS WIE GREAT BALLS OF FIRE GEHÖREN ZUR SETLIST DIESER AUSSERGWEÖHNLICHEN BAND.....


Shylock sind seit Jahren ein Garant für die Eingängigkeit ihrer Songs und in der nationalen Rock-Szene einfach nicht mehr wegzudenken. Die beiden Bandköpfe Matthias Schenk (voc.) und Johannes Amrhein (git.) arbeiten seit knapp zwei Jahrzehnten zusammen, und so machen sie zusammen mit Achim Thiergärtner (dr.) und Bernhard Schwingestein (b.) auch mit Album Nummer sechs nichts falsch. Sie spielen genau das, was sie am besten können:

nämlich eingängigen und zeitgemäßen Hardrock, der vor Selbstbewusstsein auf „Walking Tall“ nur so strotzt.


Bad to the Bone

Die Band verfügt über ein Repertoire satter Songs aus den letzten 30 Jahren Rockgeschichte von AC/DC über Whitesnake bis ZZ Top. Die Jungs aus dem St. Galler Rheintal verstehen es Rockklassiker authentisch zu interpretieren und verleihen dem „Good ol' Hardrock“ neues Leben.


SHAKRA

Am 14. Oktober 2015 platzte die Bombe. Shakra und Mark Fox gehen wieder gemeinsame Wege. Nach langjährigem Schweigen kommt die Urbesetzung 2016 zurück auf die Bühne. Die Singel und Video "Hello" lassen grosses hoffen. Ein Ohrwurm typisch Shakra.


Shakra ist eine Schweizer Hard-Rock-Band aus Trub (Region Bern), die sich Mitte der 1990er-Jahre formierte. Die Band spielt harten, kernigen Rock und wird oft als Nachfolger der bekannten Schweizer Band Krokus genannt. Der Bandname Shakra stammt von Chakra, was in einer esoterischen, asiatischen Lehre die sieben Zentren des Körpers beschreibt, durch welche die Energie fliesst. Diese Wahl fiel nicht aus esoterischen Gründen, sondern vielmehr, weil der Name kurz, aussprechbar, prägnant und nicht wie alle anderen Bandnamen klang.